Kunst & Architektur

Castell Art Weekends

CASTELL ART WEEKEND

28. – 30. SEPTEMBER 2018

OF MICE AND HUMANS

Kuratiert von Ruedi Bechtler

Castell Art Weekend heisst: Neues über Kunst erfahren, spannende Künstler persönlich kennen lernen, anregende Gespräche führen und Galerien in Zuoz und Umgebung besuchen. Dieses Jahr mit dabei sind die Künstlerin Andrea Büttner (*1972, D) und der Künstler Cédric Eisenring (*1983, CH), Prof. Dr. Barbara König, (*1955, D) sowie Salome Hohl, Kunsthistorikerin, Kuratorin, Begleiterin von Büttner.

Detailprogramm Castell Art Weekend

Art Weekend Flyer


hier buchen

ANDREA BÜTTNER (*1972, D)

ANDREA BÜTTNER (*1972,?D) geniesst seit Jahren internationale Aufmerksamkeit. 2010 war sie auf der Biennale von São Paulo, 2012 auf der DOCUMENTA vertreten, 2017 wurde sie für den Turner Prize nominiert. Büttner schafft in ihrer vielfältigen Praxis, die von Holzschnitten über Hinterglasmalereien, Filmen, Skulpturen bis kollaborativen Projekten reicht, ein Spannungsfeld von ästhetischen und ethischen Fragestellungen. Besonderes Interesse gilt Vorstellungen von Scham, Armut, Verletzlichkeit, Theorien der Kleinheit, Gesten und Wertzuschreibungen. Dabei greift die Künstlerin oft auf Positionen aus Religion, Kunstgeschichte und Philosophie zurück und verbindet Reflexion über die Gegenwart mit der Suche nach dem Schönen und Guten.

CÉDRIC EISENRING (*1983, CH)

CÉDRIC EISENRING (*1983,?CH) ist Gewinner des Manor Kunstpreises Aarau 2018 und der Swiss Art Awards 2017. Er interessiert sich für das erzählerische Potential von Druckgrafiken, Zeichnungen, Skulpturen oder Installationen und arbeitet mit Referenzen aus Literatur, Comics, Kinderbüchern oder der Kunstgeschichte. Eisenring spielt mit Zwischenräumen von Imaginativem und Realem, kombiniert Formen, Materialien und Geschichten aus verschiedenen Zeiten. Neben Bildwelten und skulpturalen Arbeiten erzeugt der Künstler seine poetischen Räume auch mithilfe architektonischer Eingriffe. Zusätzlich zu eigenen Projekten arbeitet Eisenring mit seinem Netzwerk aus befreundeten Kunstschaffenden.

 

CV Cédric Eisenring

PROF. DR. BARBARA KÖNIG (*1955, D)

Barbara König (*1955,?D), Zoologin, Verhaltensforscherin und Professorin am Institut für Evolutionsbiologie und Umweltwissenschaft der Universität Zürich. Sie erforscht das Sozialverhalten von Säugetieren und speziell die Herausbildung kooperativen Verhaltens in der Evolution. Sie wird zum Thema «Von Mäusen und Menschen» sprechen.

SALOME HOHL (*1985, CH)

SALOME HOHL (*1985, CH) ist Kunsthistorikerin und freie Kuratorin sowie Dozentin für Kunstgeschichte an der F+F Schule für Kunst und Design. 

Kunst erleben

Im Hotel Castell finden immer wieder Art Weekends mit hoch dotierten Künstlern statt. Diese werden von Besitzer und Kunstkenner Ruedi Bechtler persönlich kuratiert. An den Castell Art Weekends können Sie aus erster Hand Neues über Kunst erfahren, spannende Künstler persönlich kennen lernen, anregende Gespräche führen, Kontakte knüpfen, Kunst und einzigartige Bauten in direkter Umgebung von Zuoz besuchen. Nicht selten führen die Performances und künstlerischen Interventionen zu bleibenden Kunstwerken, die das Castell bereichern.

 

Folgende Künstler haben anlässlich eines Art Weekends oder eines anderen Kunstanlasses bereits das Hotel Castell besucht: Roman Signer, Carsten Höller, Pipilotti Rist alleine und zusammen mit Gabrielle Hächler, Tadashi Kawamata, Ben van Berkel, Johanna Dahm, Laurende Weiner, Liam Gillik, Sarah Morris, John Baldessari, Simon Starling, Erwin Wurm, Chantal Michel, Olaf Breuning, Nicolas Party, Tobias Madison, Katharina Grosse, Elodie Pong, Tezuka, Gerda Steiner und Jörg Lenzlinger, Nic Hess, Martin Senn, Tilo Hoffmann, George Steinmann, Maria Loboda, Mark Dion, Dara Sherwood (Liste nicht vollständig, Reihenfolge zufällig).

Kunst im Castell

ART WEEKEND ARCHIV

BETWEEN CIRCLES AND TIME

15.-17. SEPTEMBER 2017

mit Judith Albert (*1969, CH), Video- und Installationskünstlerin, Simon Starling (*1967, UK), Konzeptkünstler und Turner Prize Gewinner 2005, Dr. Katharina Ammann, Schweizerisches Institut für Kunstwissenschaft (SIK-ISEA), Zürich und Fritz Hauser (*1953, CH), Schlagzeug und Perkussion.

 

Flyer und Programm

KIPPENBERGER "20 JAHRE SPÄTER"

06.–08. MÄRZ 2017

Blogbeitrag von Heiko Claas und Nicole Busing im
Daremag.de

THE CULTURE OF NATURE

23.–25. SEPTEMBER 2016

Castell Art Weekend heisst: Neues über Kunst erfahren, spannende Künstler persönlich kennenlernen, anregende Gespräche führen, Kontakte knüpfen, Kunst und einzigartige Bauten in und um Zuoz und die neue Installation «Surrli» von Fischli/Weiss in S-chanf besuchen.
Die Werke der eingeladenen Künstler werfen Fragen auf: Wie beeinflussen unsere Bilder und Ideen von «Natur und des vermeintlich Natürlichen» unser Weltbild und unser Verhalten? Wo knüpft Kunst auf nützliche oder konkrete, utopische oder avantgardistische Weise an? Kann Kunst einen Beitrag leisten für eine zukunftsfähige Welt?

Flyer herunterladen

NEWS